Menu
Buchen
fr en de it Tel.  04.95.63.02.30  Anfahrt Ile Rousse

Aufenthalt in Haute-Corse

Vom Meer ins Gebirge… Alles, was das Herz begehrt

corse-balagne

Wie lange auch immer Sie in unserem korsischen Hotel am Meer bleiben möchten, Sie werden sehen, die Zeit ist in jedem Fall zu kurz. Zu kurz, um alles zu sehen, was Korsika bietet, denn Korsika hat trotz seiner Einheit zahlreiche Facetten und unterschiedliche Identitäten.

 

Zu kurz für Bastia, wo das Fremdenverkehrsbüro unter anderem die Besichtigung der Stadt unter unterschiedlichsten Aspekten anbietet, von der Place Saint Nicolas zu den bemerkenswertesten Kirchen, von Stadtteil zu Stadtteil, wobei im Laufe der schattigen Straßen der Altstadt die lebendigen Portraits bedeutender Persönlichkeiten gezeichnet werden.

 

Zu kurz für Cap Corse und seine Fischerdörfer zu beiden Seiten der Serra an der Küste, von denen jedes einzigartig ist. Zu kurz für Désert des Agriates, ein weites Naturschutzgebiet, wo sich der Maquis zwischen zwei perlmuttfarbenen Perlen, den Stränden Valencia und Lotto, in grüner Landschaft erstreckt.

Zu kurz für den Golf von Porto, dessen Bedeutung als UNESCO-Kulturerbe der Menschheit man in vollem Umfang begreift, wenn man vor Ort ist.

Zu kurz für Ajaccio, die kaiserliche Stadt, die Stadt der Koralle, die Wiege der Buonaparte, die ihnen tausendfach Ehre erwies. Zu kurz für das Tal von Restonica, dessen frisches und klares Wasser sowohl  Einheimischen als auch Touristen Freizeitvergnügen ermöglicht.

Zu kurz für Bonifacio, dessen Jachthafen an sich schon sehenswert ist, nah an den oft stürmischen Gewässern seiner „Einmündungen“ und der von der strengen, uneinnehmbaren mittelalterlichen Zitadelle an der Steilküste überragt wird, und die unbewohnte Inselgruppe Iles de Lavezzi... Zu kurz, um das Salz dieser kleinen und gleichzeitig immens großen Insel zu kosten, doch Sie werden sicher wiederkommen!